Beim Tabellendritten Preußen Lünen erkämpfte sich das SuS-Team bei der 4:6 - Niederlage einen Punkt. Die Doppel zu Beginn des Spiels konnten ausgeglichen gestaltet werden - das Doppel 2 mit Mon.Hüttner/M.Kotecki siegte dabei in 3 Sätzen. Nachdem die nächsten 3 Einzel allesamt verloren gingen deutete sich die Niederlage bereits an. M.Kotecki brach dann den Bann und gewann das erste Einzel für den SuS an diesem Nachmittag. Als M.Siroga auch sein zweites Spiel verlor sprang Mon.Hüttner im oberen Paarkreuz "in die Bresche" und besiegte ihren Gegner nervenstark in der Verlängerung des 5.Satzes. Den vierten Punkt steuerte im letzten Einzel M.Juznik bei - auch er bewies Nervenstärke und gewann knapp im 5.Satz.

Doppel 1: M.Siroga/M.Juznik 0:1  -  Doppel 2: Mon.Hüttner/M.Kotecki 1:0

Einzel: M.Siroga 0:2 - Mon.Hüttner 1:1 - M.Kotecki 1:1 - M.Juznik 1:1

du hast keine Berechtigung einen Kommentar zu hinterlassen