Hart umkämpft war das Gastspiel des SuS VI bei Preußen Lünen V. Das Spitzenpaarkreuz mit U.Gröhlich und R.Grundner wehrte sich in den beiden Eingangseinzeln nach Kräften, verloren aber beide leider sehr knapp in 5 Sätzen. Als Nachwuchsspieler M.Siroga dann gegen den Routinier des Preußenteams verlor lag die Mannschaft bereits mit 0:3 Punkten zurück. Aber das SuS-Team steckte keinesfalls auf. U.Gröhlich und R.Pielke, letzterer in seinem ersten Match für SuS Oberaden, brachten mit 2 souveränen Siegen das Team wieder zurück ins Spiel. Im Anschluß unterlag R.Grundner dem starken Spitzenspieler der Preußen. R.Pielke mußte in seinem 2. Einzel an diesem Abend seinem Gegner nach einem spannenden Spielverlauf erst nach der Verlängerung des 5. Satzes gratulieren. Wie nah das SuS-Quartett letztendlich an einem Remis war wurde dann im letzten Spiel des Abends deutlich: M.Siroga gewann sein Match nervenstark im 5.Satz mit 20:18 (!). Aktuell belegt das Team einen sehr guten 2. Platz.

Einzel: U.Gröhlich 1:1 - R.Grundner 0:2 - R.Pielke 1:1 - M.Siroga 1:1

du hast keine Berechtigung einen Kommentar zu hinterlassen