Hier ein Update über den aktuellen Stand der Teams:

1. Herren: Die Erste hat nach dem starken Auftakterfolg leider die kommenden 3 Spiele verloren. Im Nachholspiel gegen den Hammer SC gab es mit 0-9 sogar die Höchststrafe, obwohl alle Spiele eng umkämpft waren und der Gegner einfach in den entscheidenden Phasen wacher war.
Das anschließende Spiel gegen den Topfavoriten aus Fröndenberg wurde spannender als gedacht, mit 3 Ersatzspielern konnten wir hier immerhin ein 4-9 verbuchen. Hier konnten das Doppel Goeke/Schary, Goeke, Schary und C. Schneider gewinnen.
Das Duell letzte Woche gegen Neubeckum stand unter keinem guten Stern, da insgesamt 5 Spieler nicht mitwirken konnten. Da wir bereits von anderen Teams wussten, dass Neubeckum diese Saison generell nicht verlegen wird, was ja auch deren gutes Recht ist, fragten wir eine Verlegung gar nicht erst an. Hier unterlagen wir mit 2-9, wo C. Schneider seine derzeit überragende Form bestätigte und oben beide Einzel gewinnen konnte.
Nun geht es in die kurze Pause und danach sind wieder alle Akteure voll am Start. Die Tabelle hat aktuell noch wenig Aussagekraft, aktuell befindet man sich auf einem Relegationsplatz um den Abstieg.

2. Herren: Die 2. Mannschaft verlor zunächst das Derby gegen Rünthe 2 knapp mit 7-9. Knackpunkt waren die 5-Satz-Spiele, von insgesamt 6 wurden 4 verloren. Stark agierten hier wie gewohnt die Doppel und T. Schlüchter, der sowohl im Einzel als auch im Doppel ungeschlagen blieb.
Als Nächstes stand direkt das nächste Derby bei Tura Bergkamen 2 an. Tura gilt als einer der Favoriten auf den Aufstieg, da sie bisher ungeschlagen sind. Hier verlor man mit 4-9, 2 Doppel und 2 verletzungsbedingte Einzelsiege konnte man erzielen. Insgesamt war der Gegner besser, auch hier waren erneut die 5-Satz-Spiele der Knackpunkt, insgesamt 6 Spiele gingen in den Entscheidungssatz, alle gingen an den Gegner.
Im Nachholspiel gestern gegen Selm 2 gelang dann endlich wieder ein Sieg mit 9-7. Trotz 3 Ersatzspieler, die entscheidend zum Sieg beitrugen, konnte man die Punkte am Ende zuhause behalten. Überragend agierten W. Schneider, Ostermann und Kryjak, die ihre Einzel gewinnen konnten. Zudem gewannen Ostermann/Kryjak noch ihr Doppel sehr souverän. Auch wenn die Tabelle aktuell wenig ausagekräftig ist, ist der 4. Platz bisher in Ordnung, in den nächsten Spielen will das Team weiter fokussiert bleiben.

3. Herren: Die 3. hat mit einem Sieg und einer Niederlage weitergespielt. Im ersten Match verlor man knapp mit 4-6 gegen Lünen 3, im zweiten Match gewann man mit 7-3 gegen Senden 3. Mit dem bisherigen Verlauf steht das Team im Mittelfeld der Tabelle und der Platz soll nach Möglichkeit gehalten werden. Besonders durch die Konstanz, das bisher immer die gleichen 4 Leute mitwirkten, kann am Ende noch ein entscheidender Trumpf werden, um viele Siege einzufahren.

4. Herren: Die 4. hatte zwei klare Partien bestritten, eines ging mit 10-0 gewonnen und eines mit 1-9 verloren. Der Sieg wurde gegen Kamen-Bergkamen 2 eingefahren, die Niederlage war gegen Herbern 2. Die Vierte ist bisher gut drin in der Saison und steht voll im Saft.
In den nächsten beiden Spielen wird versucht, zwei Siege einzufahren.

5. Herren: Die Fünfte hat es weiterhin schwer, in der Liga zu bestehen. Nach den ersten beiden Spielen, in denen man die Höchststrafe kassierte, schnupperte man im letzten Spiel mit 4-6 am Unentschieden, leider hat es am Ende nicht ganz gereicht. Dennoch wird das Team noch den ein oder anderen Punktgewinn einfahren.

6. Herren: Die 6. Mannschaft hat seitdem kein Spiel mehr bestritten, am 22.10. geht es weiter.

du hast keine Berechtigung einen Kommentar zu hinterlassen